Duo STOUT

Mearbhall

 


2. Festivaltag

Samstag, 25.4.2020 

19.30 Uhr Duo Stout 
21.00 Uhr Mearbhall

 

 

 

Duo STOUT 

Irish Folk neu definiert! Im Programm der zwei Vollblut-Musiker tauchen die bekannten Pub-Songs und Balladen neben modernen und unbekannten Kompositionen auf. Außerdem erklingen die im Irish Folk beheimateten instrumentalen Tunes als auch Eigenkompositionen. Doch all dies hat bei STOUT eines gemeinsam: Völlig unvoreingenommen wird die Musik von ihrem Kern aus neu gedacht und arrangiert. So spannen die zwei den Bogen von traditionellem über modernen Folk weiter bis zu Anleihen aus Genres wie Swing, Rock, Pop oder sogar Heavy Metal. All ihre eigenen, vielfältigen Einflüsse fließen ganz natürlich in die Musik ein und so kommt der Charakter der Stücke voll zum Vorschein. Mario und Simon können so all ihre Emotion in die Musik legen. STOUT lassen jede Idee gelten und nehmen jede Schwierigkeit in Kauf, um am Ende ihre Idealvorstellung eines Stückes vollenden zu können. Und deshalb klingen STOUT immer unverwechselbar, einzigartig und trotzdem wie aus einem Guss. Der überraschend volle, breite Sound des Duos entsteht zum Einen durch die vielfältige Instrumentierung: Neben ihrem „Standard“ aus Kuzynas Gitarre und Scherers Banjo erklingen alle erdenklichen Kombinationen zweier Gitarren, des Banjos, der Mandoline und des Akkordeons. Eben jedes Mal so, wie es Stück und Arrangement erfordern. Doch der Kern des STOUT-Sounds ist der perfekt aufeinander abgestimmte, harmonische Gesang. Beide sind leidenschaftliche, talentierte Sänger, die ihre charakteristischen Stimmen voll auszunutzen wissen. Dadurch erklingen alle Emotionen von zerbrechlich und zart, über humorvoll-augenzwinkernd bis hin zu rau und wütend und ziehen den Zuhörer in ihren Bann.

Mearbhall

Mearbhall? “Moah-holl, das ist gälisch und heißt so viel wie “zusammengewürfelt” und genau das trifft auf diese Irish-Folk-Band zu.
Die Band, das sind vier musikalische Freunde aus den unterschiedlichsten Musikstilrichtungen, zu Hause zwischen Klassik, Folk bis Hardrock, die sich 2016 zu einer Gruppe mit schönen und mitreißenden Songs vereint haben. Maerbhall hat ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt, das aus irischen und schottischen Volksliedern, Tango und Klezmer-Musik besteht.  Also alles, was sich gut mit zwei Geigen, Gitarre, Banjo, Flöte, Bass und der irischen Trommel spielen lässt. Der unterschiedliche Hintergrund der Bandmitglieder gibt jedem Lied seinen eigenen besonderen Charme.
Wichtig ist dem Quartett, dass die Melodien ins Ohr und Herz gehen und der Rhythmus in die Beine.

 

Bürgerhaus “Altes Kloster”

Eintritt frei, Spenden werden erbeten