Tango-Neuss2 Tango-Argentino

Milonga mit DJ Walter Reetz

Freitag, 17.11.2017, 20 Uhr (vorher um 19 Uhr práctica )

Der Kulturkreis lädt alle Tango-Liebhaber zur Milonga ins „Casa amarilla“ (Bürgerhaus „Altes Kloster“) ein. In besonderem Ambiente sorgt DJ Walter Reetz dann ab 20 Uhr für Rhythmen, bei denen man sich wie in Argentinien fühlt.

Walter Reetz hat 1980 mit dem Tanzen begonnen und den üblichen Weg über die Tanzschule genommen. 1995 begann er mit dem Turniertanz Standard und erlangte umfangreiches Wissen über Körperhaltung, Bewegung und Dynamik. Parallel dazu begann er mit dem Tango Argentino. Er gehörte mit zu den Pionieren der Wuppertaler Tango-Szene, in der er seine ersten Tango-Schritte unter Anleitung von Birkit Wildenburg und Muzaffer Demiray (Biki y Muzo) aus Utrecht/Holland. Es folgten weitere Schulungen und zahlreiche Workshops bei namhaften argentinischen Tango-Lehrern wie Tete, Fabián Salas, Mauricio Castro, Mariano Chicho Frúmboli und anderen.

Die Liebe zum Tango Argentino ließ ihn schließlich das Standard-Tanzen aufgeben. Durch die Kombination des Tango mit anderen Tänzen entwickelte er seinen ganz eigenen Tanzstil, der sich auch durch seine Vorbilder Fabian Salas und Mauricio Castro stark in Richtung Tango Nuevo orientiert. Aber auch klassischer Tango, sowie Milonga und Vals gehören zu seinem Repertoire. 1999 gestaltete er mit Luis Rodriguez und Dona Piedra das Bühnenstück „Tango Impressionen“. 1997 wurde er als Tango-DJ in das legendäre Café Ada in Wuppertal berufen, wo er schnell als Tango-DJ der Moderne bekannt wurde, der neben dem klassischen Tango der großen Meister wie Pugliese, D´Arienzo oder Troilo schließlich auch Tango Nuevo und Electrotango in die Tanzabende mit einbringt. Auch im Café Tango in Wuppertal integriert er als DJ klassische Tangos in die Welt des Tango Nuevo. Eine Mischung, die sich auch in seinem Tanzstil widerspiegelt.

„Casa amarilla“ (Bürgerhaus “Altes Kloster”)

práctica – Kursgebühr 4,00 €,  Milonga – Eintritt 4,00  € 
Kartenbestellung per E-Mail  „hier“.