2016-02-15 Martin Jonas Holzke - Foto 22

Wachtendonker Musikwochenende 3. Tag

Sonntag, 24.4.2016, 17 Uhr

Martin Jonas Holzke (Gitarre & Gesang)

Daniel Sänger (Gitarre & Gesang)

Martin Jonas Holzke

Martin Jonas Holzke sucht in seinen Kompositionen und Interpretationen Zusammenhänge zwischen Gefühl, Entwicklung und Natur. Dabei vergleicht er seine Empfindungen mit den Jahreszeiten, dem Wetter oder schlicht mit dem Klang, „wie der Regen auf die Blätter am Boden tropft und wie das Wasser am Nachmittage in der Kaffeemaschine kocht.“ Auf persönliche Art und Weise beschreibt M. J. Holzke dabei einen häufig anzutreffenden Lebensweg: Aus dem finsteren Tal von Schwermut und Verlust hinauf zur Sonne, zur Liebe, zum Licht… M.J.H. wurde 1982 am Niederrhein geboren. Nach der Schulzeit und langjähriger musikalischer Ausbildung erlitt er eine schwerwiegende Erkrankung. Trotz Einschränkungen studierte er am Konservatorium in Arnheim das Spiel der Klassischen Gitarre und erlangte große Zufriedenheit durch die Gründung einer eigenen Familie und die intensive Auseinandersetzung mit der Musik. MJH lebt mit seiner Frau und drei Kindern in Anrath und arbeitet als Musiker & Gitarrenlehrer.

Daniel Sänger

Daniel Sänger, 1988 in Mönchengladbach geboren, ist mit der Musik groß geworden. Das fing an mit Flötenspiel beim Opa in Anrath, dann Schlagzeugunterricht in Viersen bis zu seinem Schulabschluss. Mit 15 Jahren griff er das erste Mal zur Akustikgitarre und begann, eigene Songs zu schreiben. Eine neu entdeckte Leidenschaft, die sich über die Jahre weiter entwickelte – allerdings 2011 auf die Probe gestellt wurde: Daniel litt unter Stimmproblemen, die ihm das Singen und Schreiben für die kommenden 3 Jahre nahezu unmöglich machten. 2014 war die Krise überwunden. Er entschied, fortan von der Musik leben zu wollen. Daniel Sänger steht nun kurz vor der Veröffentlichung

Bürgerhaus “Altes Kloster”