Joe-Kiki

Wachtendonker Musikwochenende 1. Tag

Freitag, 22.4.2016, 19.30 Uhr

Joe Kiki (Gitarre, Mundharmonika, Saxophon)

Lea Brückner (Geige) & Raphael Stefanica (Cello)

Joe Kiki

Joe Kiki wurde in Lomé, der Hauptstadt Togos geboren. Sein amtlicher Name lautet Sena Komla Messanvi Kopti Alfred. Joe Kiki ist sein Künstlername. Joe Kiki ist ein Cosmopolit, ein Künstler mit tausend Facetten, ein Vollblutmusiker, der aber seine afrikanischen Wurzeln nicht vergisst. Nach Tätigkeiten als Drucker, Tischler, Bildhauer knüpfte er schließlich wieder an das an, was die künstlerische Dimension am besten wiedergibt, die er in sich trägt: seine Gitarre und bisweilen anderen Instrumente wie Mundharmonika, Piano oder Saxophon. Die Ehe zwischen ihm und der Musik wurde endgültig geschlossen und jeder Gedanke an eine Scheidung ausgeschlossen.

Lea Brückner

Lea Brückner ist 18. Jahre alt. Seit ca. 10 Jahren spielt sie Violine und gehörte mehrere Jahre Unterricht in der sog. S-Klasse (Spitzenförderung der Folkwang Musikschule Essen) an. Regelmäßiger Unterricht bei Prof. Mincho Minchev von der Folkwang Universität der Künste in Essen, wo sie als jüngste Bachelor-Studentin ihres Jahrgangs studiert und bei Prof. Bohuslav Matousek von der Musikhochschule Prag fördern Lea’s musikalische Entwicklung. Die Teilnahme an verschiedenen Meisterkursen, u.a. in Berlin, Frankfurt, München, der Tschechischen Republik, der Niederlande und der Schweiz haben Lea`s Spiel stark geprägt. Sie hat mehrere Preise beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ bis zur Bundesebene gewonnen. Als Solistin hat die junge Ausnahme-Künstlerin, z. B. mit dem Neuen Symphonie Orchester Berlin, mit Kathy Kelly, bei den Internationalen Musiktagen in Hessen und beim Rhein-Ruhr Festival „Essen Original“ mitgewirkt.

Bürgerhaus “Altes Kloster”