Lost Place Comedy 2018

LOST PLACE COMEDY

an der Burgruine

Freitag, 23.8.2019,  20 Uhr

Nach dem großen Erfolg der Premiere 2018 findet die 2. Auflage von „Lost-Place-Comedy“ open air in den Mauern der Burgruine statt. Moderator und Veranstalter Manuel Bodden hat wieder ein glückliches Händchen bewiesen und präsentiert an diesem Abend gleich 5 Comedians aus verschiedenen Bereichen. Für diese einzigartige Comedy-Mix Show konnte mit Tahnee, Heinrich Schulte-Brömmelkamp, Manuel Wolff, Nizar und Jan Rager ein Programm zusammengestellt werden, das mit Sicherheit für jeden Besucher einen kurzweiligen und amüsanten Abend versprechen wird.

Tahnee, Jahrgang 1992, Jurypreisträgerin des Prix Pantheon 2018, ist das Chamäleon der deutschsprachigen Comedy: Von klassischem Stand-up, Sketch-und Radio-Comedy, über Parodien bekannter und unbekannter Persönlichkeiten bis hin zu vielfältigen Gesangs- und Rapeinlagen beweist sie immer wieder ihr herausragendes Können. Ab 2016 moderiert Tahnee die Kultshow NightWash und geht mit ihrem ersten Solo-Programm #geschicktzerfickt auf Tour. Im Herbst 2019 startet Tahnee ihr zweites Soloprogramm: VULVARINE.

Heinrich Schulte-Brömmelkamp – der Bauer erzählt in seinen Programmen von seiner Frau Erna, den Problemen mit dem nicht vorhandenen Geld, von der pubertierenden Enkeltochter Evelyn, Stammtisch-Treffen mit Nachbar Willem und natürlich von der Landwirtschaft. Dabei bekommt selbstverständlich auch die aktuelle Politik ihr Fett weg. In den Geschichten vom Lande wird deutlich, dass Bauer Heinrich zwar die Hosen zu Haus an hat, das “Sagen” aber hat seine Frau.

Manuel Wolff ist kein austauschbarer Allerwelts-Comedian mit ein paar zusammengeklauten Facebook- und Twitter-Sprüchen und auch kein Witzebuch-Clown, der erst ab einer bestimmten Promillegrenze einigermaßen erträglich ist, sondern jemand mit Ecken und Kanten, der keine eigene Meinung scheut und echte Stand Up Kunst fordert. Und so erzählt er auf der Bühne einfach, was ihm durch den Kopf geht. Dabei gehört Manuel Wolff eigentlich zu der berüchtigsten Kategorie der Kleinkünstler: den Musikkabarettisten. Die, die immer die Kleinkunstpreise gewinnen und nie im Fernsehen auftauchen. Doch in seinem 3. Programm lässt er das Klavier verstummen, denn er hat sich diesmal der puren ehrlichen hohen Stand Up Comedy verschrieben: Tiefgründig, intelligent und gesellschaftskritisch, doch gleichzeitig lustig, albern und surreal.

Nizar – das ist ein Mann, der sein Talent zum Beruf gemacht hat. Der deutsche Komiker besticht nicht nur durch grandiose Jokes, sondern ebenso sehr durch eine starke Ausstrahlung, großartige Gesten und sein herzliches, lautes Lachen. Egal wie Einem gerade zumute sein mag: Ein paar Minuten mit NIZAR und die Sorgen sind vergessen. Die gute Laune dieses Wesens ist einfach unbestechlich ansteckend.

Jan Rager aus Berlin ist seit etwa 2 Jahren als Comedian aktiv und hat sogar schon das schwierige Münchener Publikum begeistert.

Weitere Infos gibt es auf www.lost-place-comedy.de

Burgruine Wachtendonk